Zentralmakedonien Präsentation

Die Region Zentralmakedonien hat eine Gesamtfläche von 18.811 Quadratkilometern und besteht aus sieben regionalen Einheiten: Imathia, Thessaloniki, Kilkis, Pella, Pieria, Serres und Chalkidiki.

Das Zentralmakedonien ist die Hauptstraße zum Balkan. Die Region ist mit den Nachbarländern durch die moderne Autobahn (Pathe, Egnatia), die Eisenbahn, den Flughafen "Makedonia" und den Hafen von Thessaloniki verbunden. Die Region hat die reichste Sammlung landwirtschaftlicher Erzeugnisse des Landes (Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch, Fischerei, Honig, Käse usw.). Makedonien ist geprägt durch zahlreiche Kulturen und reich an Diversität. Die gastronomische Identität der makedonischen Küche ist geprägt von besonderen lokalen Produkten mit hoher Anerkennung und auch von gemeinsamen landwirtschaftlichen Produkten, die aufgrund ihrer geographischen Herkunft von außergewöhnlicher Qualität sind.