Peloponnes

Peloponnese

Reiches Erbe

Der Peloponnes ist schon traditionell ein erlesenes Reiseziel – mit faszinierenden Relikten einer großen Vergangenheit, fantastischen Landschaften und einzigartiger Gastronomie.

Die Region Peloponnes ist die größte Halbinsel Griechenlands, die insgesamt fast zwölf Prozent der gesamten Fläche des Landes ausmacht. Der Peloponnes besteht aus den Bezirken Arkadia, Argolida, Korinth, Lakonia und Messinia und ist eine der abwechslungsreichsten Regionen Griechenlands. Die Fülle an historischen Orten, archäologischen Ausgrabungsstätten, Museen, byzantinischen und nach-byzantinischen Monumenten, an Klöstern, denkmalgeschützten Bauwerken und Kunstwerken legt Zeugnis ab für das reiche kulturelle Erbe der Region. Der Peloponnes hat von jeher den Ruf eines erlesenen Reiseziels, allein schon wegen der Schönheit seiner Landschaften, der Einzigartigkeit archäologischer Relikte und der Gastfreundschaft seiner Einwohner.

So abwechslungsreich wie die Kultur ist auch die Natur, geprägt von pittoresken Küstenlinien, sandigen Stränden und natürlichen Häfen, versammelt vor bergiger Landschaft. Stolze, hohe Gipfel wechseln sich ab mit fruchtbaren Plateaus und vereinzelten Ebenen. Ebenso attraktiv sind die Seen des Peloponnes, die sich hervorragend mit Kanus und Flößen entdecken lassen. Die bezaubernde Landschaft ist ideal für Erlebnis- Urlauber, denn sie bietet eine ganze Palette an Möglichkeiten von Radfahren über Wandern, Bergsteigen, Skifahren, Snowboarding bis hin zu erholsamen Ausflügen, bei denen man in aller Ruhe die Seele baumeln lassen kann. Die außergewöhnliche Natur des Landes zeichnet sich durch eine reiche Flora und Fauna aus – und macht eine berühmte Küche möglich. Hunderte von Gewürzen, Wild- und Kulturpflanzen, Wiesen und Wälder ergeben einen ausgezeichneten, bunten Lebensraum für Mensch und Tier. Das Ökosystem des Peloponnes besteht zum größten Teil aus einheimischen Pflanzen – eine Tatsache, die zur Einzigartigkeit der landwirtschaftlichen Produkte beiträgt.

Der unerschöpfliche Reichtum an Geschmäckern und Aromen der verschiedenen Früchte und anderer Delikatessen, die sich von Gegend zu Gegend unterscheiden, bietet unvergleichliche kulinarische Erfahrungen. Während des Griechenland- Festivals können die Besucher eintauchen in den mythischen Peloponnes und die touristischen Möglichkeiten ebenso entdecken wie die gastronomischen Erlebnisse, die die Region zu bieten hat.